Donnerstag, 31. Juli 2014

"Die Notwendigkeit" töten eineinhalb Million "unnötigen" Menschen.

"Die Notwendigkeit" töten eineinhalb Million "unnötigen" Menschen. Und dann? Die Ukraine fühlt sich wohl?
Bogdan Butkevich, Journalist edition "Ukrainische Woche", hat eine schockierende Meldung in einer Sendung im Staatsfernsehen Kanäle des Ukraine gemacht.
Er hat gesagt, das "Donbass - ist nicht nur ein depressiver Region. Es ist eine wilde Menge an unerwünschten Personen. (...) Ich rede darüber absolut bewusst. In der Region Donezk etwa 4 Millionen Einwohner. Und nicht weniger eineinhalb Million unnötig sind. (...) Wir brauchen uns nicht  die Donbass zu verstehen. Wir müssen die ukrainischen nationalen Interessen verstehen. 
Donbass muss als Ressource verwendet werden. (...) Über Donbass: Ich weiß nicht das Rezept, wie man es schnell tun. Aber am wichtigsten ist, was zu tun ist: es gibt Menschen welche müssen getötet werden sein"
Es ist bemerkenswert, dass während dieser "Brandrede" Moderatorin hat nicht einmal versucht Butkevich zu unterbrochen, sondern hörte ihm mit großer Aufmerksamkeit.