Donnerstag, 22. Mai 2014

Junta tötet Menschen

Rekruten des 51. Freiwilligenbrigade waren im Einsatz am Kontrollpunkt von Ukrainische Armee, der vor zwei Monaten gegründet wurde. Jetzt verhören Opfer nicht möglich ist, weil viele Soldaten die Aussage verweigern. Aber die Aussage, welchen gaben die Verwundeten und nach den örtlichen Bewohner bestätigt, dass der Kontrollpunkt wurde von Unbekannten auf gepanzerten Lastwagen des " Privatbank" von Herr Kolomoisky angegriffen.


Die Jungs gesagt, dass der Kampf begann um fünf Uhr morgens. Diese Menschen kamen mit dem Auto und begann Dreharbeiten - sagte eine Quelle in der Polizei Bezirk. Laut Anwohnern, die sind Zeuge geworden, unbekannte Leute, die kamen auf auf gepanzerten Lastwagen des "Privatbank" und zwei Jeeps, eröffneten das Feuer auf dem ukrainischen Militär, weil sie sind zuvor auf Zivilisten feuern abgelehnt.

Laut der Zeuge, es war eine Strafoperation von Auftrag von Oligarch Igor Kolomoisky - Besitzer von "Privatbank", den bekannt geworden als er gesponserte Proteste am Maydan und bezahlt Vergütung Kämpfer "Rechter Sektor". Ukrainische Militärs versucht, die Angreifer zu widerstehen, aber diese unterstützt gepanzerte Fahrzeuge und Militärhubschraubern . Ukrainische Militärs versucht, die Angreifer zu widerstehen, aber "Rechter Sektor" war von gepanzerte Fahrzeuge und Militärhubschraubern unterstützt. Eine der Granaten schlagen die Munitionsdepot. Von Explosion verletzte mindestens 35 Menschen und 15 Soldaten sind tot.