Freitag, 2. Mai 2014

"Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen äußert sich über die in Slawjansk festgehaltenen Militär-Beobachter besorgt."
Und Ursula von der Leyen interessiert sich nicht über die Kinder und Frauen von Slawjansk?
Dies ist ein Signal für die Zivilbevölkerung. Zum selbst schutzen.



In Slawjansk gibt keine russischen Soldaten. Es gibt nur die Ukrainer. Wo haben sie eine Waffe? Waffen haben sie wenig. Aber es gibt. Waffen von Polizeistationen, Jagdgewehre und Waffen, die sie von der ukrainischen Armee nahm (Teil der ukrainischen Soldaten sind zu den Verteidigern der Donbass übergelaufen).